Absolute Gegenwart
Berliner Lieblingsorte · 30.09.2021
Es gibt viele Ausdrucksmöglichkeiten, die einem helfen, neue innere Räume zu entdecken. Und zu üben, in der Gegenwart zu sein. Ein Weg, absolute Gegenwärtigkeit zu erleben, ist das Singen. Anbei ein persönlicher Erfahrungsbericht. Unter der BlogRubrik "Tolle Initiative" findet ihr ein Interview mit der Singleiterin Kordula Voß und ihr Engagement für die "Singenden Krankenhäuser".

Singen ist eine Ursehnsucht des Menschen
Tolle Initiative! · 30.09.2021
Meine Neugierde und Freude am Ausdruck hat mich 2018 mit einer freier Singgruppe in Kontakt gebracht. Eine Freundin hatte mich mitgenommen. Na ja, kann ja nicht schaden, dachte ich mir. Seit der Erstbegegnung mit diesem Kreis und der Singleiterin Kordula Voß sind viele Jahre vergangen. Zeit für ein Gespräch über ihre Arbeit und ihr Engagement für die Initiative "Singende Krankenhäuser". Mein persönlicher Erfahrungsbericht ist unter "Berliner Lieblingsorte" nachzulesen.

Plötzlich Lehrerin
Tolle Initiative! · 31.07.2021
Vom September 2020 an wurde ich plötzlich Lehrerin. Frannzösichlehrerin. Irgendwo in Brandenburg, noch gut erreichbar aus Berlin. Ein bisschen Deutschunterricht war auch dabei und die "Notbetreuung" für die Kleinen in der ersten Klasse. Ein Erfahrungsbericht.

Brombeerkind - Buchvorstellung
Kulturmenschen · 17.04.2021
Am 27. April 2021 findet in der Kantine der Tageszeitung "taz" eine Premiere statt: Die mehrfach ausgezeichnete Journalistin Waltraud Schwab stellt ihren ersten Roman vor. "Brombeerkind" erschien vor wenigen Wochen im Ulrike Helmer Verlag.

Neu: Der Roman "Das Brombeerkind"
Waltraud Schwab hat sich bundesweit einen Namen gemacht als Journalistin und wurde mehrfach ausgezeichnet. Für die "tageszeitung" schreibt sie bereits seit den 80er Jahren Reportagen, Porträts, Essays auf hohem literarischen Niveau. Nun erscheint im Ulriker Helmer Verlag in wenigen Wochen ihr erster Roman. Ein Gespräch mit der Schriftstellerin über den "Spurwechsel" vom fiktionalen zum und journalistischen Schreiben.

Tolle Initiative! · 01.11.2020
Beim ersten Lockdown im Frühjahr hatte ich Ideen aufgeschrieben, was jetzt vielleicht helfen könnte angesichts der verordneten Isolation und der Unsicherheit. Ich hatte gehofft, dass es keine Fortsetzung gibt. Nun ist es anders gekommen. Ab Montag müssen wir unser Leben wieder „umzustellen“. Und vieles, was uns lebendig, vital hält, was uns Freude macht, Verbindung stiftet und einfach Lebensfreude bedeutet, ist jetzt erstmal eingefroren. Ich möchte aber nicht einfrieren.

Unterwegs · 20.08.2020
Warum in die Ferne schweifen dritter Teil: Unterwegs im Seenparadies Nationalpark Müritz, vorbei an Neustrelitz, Neubrandenburg, nach Mallin und Kakeldütt!

Unterwegs · 02.07.2020
Wohin in diesem Sommer? Warum in die Ferne schweifen? Zuhause bleiben kann schön sein. Wie wäre es mit einem Ausflug in die Hansestadt Havelberg in Sachsen-Anhalt? Bericht von einer Erkundigung im "blauen Paradies" im Nordwesten von Berlin. Mit von der Landpartie: der Havelradweg.

Tolle Initiative! · 01.07.2020
Seit einigen Wochen dürfen wir uns endlich wieder draußen bewegen und das sogar wieder mit vielen. Natürlich mit Abstand! Also nichts wie raus und ...zum Beispiel ab nach "Lehrershausen". So nennen einige Friedenau. Mein kostenloser Kiezspaziergang findet statt am 10. Juli um 16 Uhr. Treffpunkt ist der Renée Sintenis Platz. Wir flanieren rund 75 Minuten durch den wunderschönen Stadtteil und begeben uns auf die Spuren von vielen spannenden Persönlichkeiten und deutscher Geschichte.

Unterwegs · 06.06.2020
Endlich hat die Stubenhockerei ein Ende! Endlich ist der erlaubte Bewegungsradius wieder größer. Körper und Seele atmen durch. Tapetenwechsel ist jetzt angesagt. Also ab nach Brandenburg. Ab in das Oderbruch (ja, es heißt tatsächlich "das" Oderbruch) im Osten von Brandenburg. Das Mantra der Gegenwart: Warum in die Ferne schweifen? Auch zuhause ist es schön.

Mehr anzeigen